Now Reading
Marie setzt auf Power mit „Make It On My Own“ // Videopremiere

Marie setzt auf Power mit „Make It On My Own“ // Videopremiere

Mit „Make It On My Own” meldet sich die österreichische Künstlerin Marie nach einigen ruhigeren Monaten eindrucksvoll zurück. Def Ill, der bereits für die Sounduntermalung ihrer 2019 veröffentlichten „I Rise“-EP verantwortlich war, lieferte auch diesmal den Beat. Der Song zeigt sich musikalisch in etwa so vielfältig, wie Marie es selbst zu sein scheint – irgendwo zwischen HipHop-lastigen Beats, Electro- und Pop-Einflüssen.

Das Motto gleicht diesmal dem Songtitel und zeigt sich – wie von der Wahlwienerin gewohnt – feministisch inspiriert. Weil Marie die Dinge eben einfach selbst macht, ist die Sängerin auch die einzige Akteurin im kreativ-bunten Musikvideo. Lediglich eine männliche aufblasbare Puppe erlangt eine kleine Nebenrolle. „Make It On My Own“ eben.

Dass Marie mit ihrer Musik auch gesellschaftskritische oder politische Diskurse voranbringen will, stellte sie wenige Wochen vor Beginn der Pandemie beim diesjährigen Protestsongcontest unter Beweis. Gemeinsam mit Def Ill performte sie den Song „Trying“, welcher sich gegen das patriarchale Strukturen richtet.

See Also

Eine feministische Message, ihr personalisierter, powervoller Sound – mit „Make It On My Own“ schafft es Marie, sich musikalisch zu festigen und zugleich aus der breiten Masse hervorzustechen.