Now Reading
Ka im Kreislauf der Gewalt // Video

Ka im Kreislauf der Gewalt // Video

ka
ka
Ka zwischen Blut und Tränen.

Kaseem Ryan aka Ka aka das 40-jährige Geheimnis von Brownsville – der New Yorker Rapper war früher Teil von Natural Elements und hat nicht zuletzt nach seinem letzten Solo-Projekt „The Night’s Gambit“ einen Legenden-Status im Indie-Rap erlangt. Mit dem Kollabo-Album „Days With Dr. Yen Lo„, das gemeinsam mit Produzenten Preservation entstanden ist, festigt sich Kas Ruf auch in den kommerzielleren HipHop-Medien. Sein künstlerischer Stil ist stark von der japanischen Kultur rund um die Samurai beeinflusst – nicht nur dadurch nimmt sein Sound manchmal meditative Facetten an.

Mit der Line „Can’t be pussy in a dog fight“ beginnt Kas neues Album, das den Titel „Honor Killed The Samurai“ trägt. Mit unvergleichbarer textlicher Tiefe geht es in der ersten Video-Single zu „Just“ um den ewigen Teufelskreis der Gewalt – ein Szenerie, die von Kyle Samuels beeindruckend animiert wurde.

„[The samurai] would take their own lives, and it’s honor that killed them. It seems fitting to relate it to the art that I do. I’m treasuring something in the art of hip-hop that isn’t really treasured anymore. I’m hurting my career, by treasuring lyrics in an art form, when no one really cares now, but I care. I kill myself for that.” – Ka, SPIN Magazine