Now Reading
Songs für das Selbstbewusstsein // KeKe mit „Ladies“ & „Kinda Cute“

Songs für das Selbstbewusstsein // KeKe mit „Ladies“ & „Kinda Cute“

Mit einer Doppelsingle meldet sich KeKe aus einer kleinen musikalischen Pause wieder zurück. „Kinda Cute“ und „Ladies“ heißen die Songs, das Musikvideo zu Letzterem feierte bereits seinen Release.

Seit Anbeginn ihrer Karriere tritt KeKe selbstbewusst in die Öffentlichkeit und scheut nicht davor zurück, auch mal unangenehme Themen anzusprechen. So setzt sie sich sowohl in Interviews als auch in ihrer Musik stets für Frauen und ihre anzustrebende Gleichstellung in der Gesellschaft ein, positioniert sich auf ihrem Instagram-Account zu gesellschaftsrelevanten Themen und schaut bewusst nicht weg, wenn es Missstände gibt.

„Ladies“ beweist sich zugleich als Hymne und Hommage für den modernen Feminismus. „Kennst du die Girls, die für uns kämpfen und trotz all des Hasses nie verstummen?“, fragt KeKe auf dem Track, den sie – wie sie selbst darauf sagt – den Ladies widmet. Doch KeKe spricht nicht nur von den Frauen, die sich nicht unter ihrem Wert verkaufen, stets für sich selbst einstehen und sich gegenseitig supporten, sondern auch von den Frauen, die sich mit einem kurzen Rock nicht mehr aus dem Haus trauen, die „schweigen, weil man die Täter und Opfer verdreht.“

Foto: Julian Harather

„Das ist was für die Babys, die Bitches, die Tomboys, die Puppies, die Nutten, die Nymphos, die Perlen, die Muschis, die Schlampen, Lesben, die Transen, die Tussies, die Futs, Pussys – das ist für die Ladies.“

„Kinda Cute“ hingegen zeigt sich soundtechnisch etwas verspielter, mystischer. Kurze prägnante Worte, ein brachial-atmosphärischer Beat, KeKe spielt mit Phrasen und ihrer Stimme. Das Zelebrieren des eigenen Selbst, die Akzeptanz des eigenen Körpers, Selbstliebe, Selbstbewusstsein – „Kinda cute“ halt.

See Also
Restless Leg Syndrome

„Champagne Late Night klingt gut, das ist kein Commitment, Honey, das ist nur mein Mood.“

Mit beiden Singles feiern KeKe und ihre Hörerschaft alle Frauen, ihre Körper und Charaktere in ihren diversen Facetten und Formen. Es sind Tracks, die wie ein Booster für das Selbstbewusstsein wirken, vor Augen führen, wie empowernd und unproblematisch Deutschrap sein kann, und das auch nicht ausschließlich für die Ladies.