Now Reading
Kid Pex & Rasco – Art of War (Video)

Kid Pex & Rasco – Art of War (Video)

Kid Pex, der auf kroatisch rappende „Tschuschenspitter vom Dienst“, hat ein neues Video. Grund genug darüber zu berichten, schließlich handelt es sich um einen der momentan wohl meistaneckenden österreichischen Rapper und ist er doch in den letzten Jahren zu einem produktiven Teil der Wiener Szene geworden.

Was kann man sich von diesem Video erwarten? Gleicher Anspruch, anderes Setting. Ami Underground MC Rasco von den Cali Agents tritt im Track „Art of War“ als Feature-Gast auf, muss sich im direkten Vergleich aber gegen den Flow von Kid Pex geschlagen zu geben. Was der Wiener in Sachen Tempo und Dynamik an den Tag legt – er übernimmt den zweiten Part – überstrahlt so ziemlich alles was Rasco zuvor über den guten aber leider etwas monotonen Beat brachte.

So interessant also Kid Pex Reime klingen, so uninspiriert und monoton ist leider dieses Videos aus dem Haus „Deine Mutter Records“. Während des Videos muss man sich beispielsweise leider des öfteren fragen, wieso die Typen, ähnlich wie bereits im Video zu Kid Pex´Video zum Juice Feature, im Hintergrund andauernd und unmotiviert mit den Ästen wacheln. Da ist viel mehr drinnen. Die Frage die sich aufdrängt: weshalb immer dieselben teils billigen Klischees bedienen? Wären nicht andere Herangehensweisen promotechnisch erfolgversprechender, würden sie doch Publikum abseits der harten Szene ansprechen. Was durchaus schade ist, denn die Produktionen hätten das alle mal verdient. (Für eine Übersicht gehts hier zum Deine Mutter Label).

Ganz zu schweigen von der Qualität, die leider immer wieder einen gewissen Amateurfilmcharakter aufweist. Wenn es also darum geht mehr Aufmerksamkeit zu erlangen, so wäre hier ein stilistisches Umdenken angeraten. Denn so wird das Video dem Ergebnis des Tracks nicht wirklich gerecht und landet bestenfalls unterm Schlagwort „White trash“ im youtube-Nirvana.

See Also
The Big Yeet // The Message

(SD)